Blaulinge

Wo sonst geturnt wird, tanzten, sangen und musizierten heute haarige Blaulinge…

Für die unteren Klassenstufen fand heute ein „Mitmachkonzert“ statt. Es war richtig toll! Vielen Dank für die Organisation und an das „Blauling-Trio“.

F20A717C-899E-490C-9D50-DAE0CFA60791

Nachtrag zur „Lisa“

Eine Schifffahrt, die ist lustig, eine Schifffahrt, die ist schön

Vierstündige Ausfahrt mit der LISA VON LÜBECK am 26.06.2019 mit einigen Schülern und Lehrkörpern der Lübecker Schule Wilhenlmshöhe

Unter diesem Motto stachen am 26. Juni 2019 60 Schüler/innen mit ihren Lehrkräften der Schule Wilhelmshöhe, bei sommerlichen Temperaturen, mit der „Lisa zu Lübeck“ in See. Betreut wurden sie von einer 10-köpfigen Crew und zwei Service-Mitarbeiterinnen. Schnell nahmen die Schüler/innen das Schiff in „Besitz“ und freuten sich über die freundliche Ansprache von Marianne Dräger und dem Kapitän. Das erste Highlight war die Passage der Warburg-Brücke. Auf Höhe vom Naturschutzgebiet Schellbruch wurde das Vorsegel gesetzt. Aber nicht nur das Segel nutzte den Wind, sondern eine Schülerin musste erfahren, dass der Wind ihr die Kappe ins Wasser wehte. Die Schüler/innen stießen mit ihren Fragen auf viele geduldige Zuhörer der Crew, die ausführliche Antworten bereithielten. Ganz stolze Schüler/innen konnte man sehen, als einige mit dem Kapitän am großen Steuerrad stehen durften. Aufgrund des heißen Wetters freuten sich die Schüler/innen und Mitarbeiter, als Frau Dräger ein kühles Getränk für alle ausgab. Schön war zu beobachten, wie Schüler, die häufig Probleme mit der Lautstärke und Enge im Klassenraum zeigen, die Gemeinschaft auf der „Lisa“ genießen konnten. Kurz nach Schlutup wendete die „Lisa“ um den Rückweg anzutreten und rechtzeitig zur Brückenöffnung um 12.30 Uhr wieder an der Warburg-Brücke zu sein. Alle waren sich einig, dass es ein wunderschöner und kurzweiliger Tag auf der „Lisa“ war und bedanken sich ganz herzlich für die Einladung.

Kirsten Heise, Lehrkraft der 5. Klasse

Schüler sind besser als…

… Lehrer! Das ist eine Tatsache und wurde wieder durch das zum Abschluss des Schuljahres mittlerweile zur Tradition gewordenen Schüler-Lehrer*innen-Fußballspiel bestätigt. Es war wieder heißumkämpft. Am Ende setzten sich die Schüler mit einem 4:2 durch.
Allen Schüler*innen und Lehrkräften wünschen wir schöne Ferien.

Platz 2 beim Futsal-Turnier in Bad Schwartau, Pestalozzi-Schule Ratzeburg zeigt besonderes Fair-Play

„Dabei, dabei, Lübeck ist dabei…“ hieß es am 13.2.19 in Bad Schwartau. Der von Special-Olympics bekannte Schlachtruf hat auch beim Futsal-Turnier der Förderschulen Erfolg gebracht. Sechs Mannschaften bestritten das Turnier. Nach einer ersten Niederlage gaben wir, die Spielgemeinschaft der Maria-Montessori- Schule und Schule Wilhelmshöhe, nicht auf und kämpften uns durch die nächsten Spiele. Besonders großartigen Einsatz zeigte Marcel, der vor allem für sein faires Spielverhalten bekannt ist. Unser Torschützenkönig war Burak, der auch schwierige Bälle in Tore verwandelte. Mohamed zeigte sich stark in der Abwehr und verhinderte so viele Torchancen. Die wenigen Bälle, die dennoch auf unser Tor kamen, konnte unserer Torhüter, Ebenezer, häufig abwehren.

Nach einem aufregenden Vormittag sollte das Turnier mit der Siegerehrung beendet werden. Voller Spannung erwarteten wir die Platzierung. „Und der 3. Platz geht an die Spielgemeinschaft der Maria-Montessori- Schule und Schule Wilhelmshöhe.“ Voller Freude nahmen wir den bronzenen Pokal entgegen. Wir waren sehr glücklich. Was wir noch nicht wussten, die Kampfrichter hatten sich verzählt. Das bemerkte ein Schüler der Pestalozzi-Schule aus Ratzeburg und wies seinen Trainer sofort auf den Fehler hin. Für die Ratzeburger war es ganz klar, dass sie ihren 2. Platz an uns abgeben würden. Wir waren am Ende des Turniers punktgleich mit der Pestalozzi-Schule aus Ratzeburg und nur der direkte Vergleich, in welchem wir 3.0 gewannen, führte zu unserem 2. Platz. So haben wir es auch den Schülern aus Ratzeburg zu verdanken, dass wir nun eine Runde weiter sind und am Landesfinale teilnehmen dürfen. Dafür möchten wir uns sehr herzlich bedanken. Ein weiterer Dank geht an die ausrichtende Schule, Schule am Papenmoor. „Dabei, dabei, Lübeck ist dabei…“