Projektwoche

Vom 6.-8. Mai fanden in der Schule Wilhelmshöhe Projekttage statt. Zur Auswahl standen die Themen Drogen, Mobbing und Fahrzeuge.

Eine der beiden Gruppen zum Thema Mobbing befasste sich in diesen drei Tagen sehr ausführlich mit diesem Thema. Los ging es zunächst einmal mit der Definition von Mobbing. Mithilfe eines Quiz erfuhren wir den Unterschied zwischen Mobbing und Streit und erarbeiteten anhand verschiedener Situationen die verschiedenen Arten von Mobbing. Gemeinsam schauten wir den Film “Karate Kid2 und konzentrierten uns besonders auf die Mobbingszenen, die wir gemeinsam analysierten. Am letzten Tag ging es dann vor allem darum, wie eine gute Mobbingprävention aussehen kann. Die Tage waren nicht nur inhaltlich intensiv und informativ, sondern haben allen Teilnehmenden auch sehr viel Spaß bereitet.

Eine weitere Projektgruppe hatte das Thema “Baustellenfahrzeuge”. Hier wurden verschiedene Baufahrzeuge, deren Funktionen und Bauteile kennengelernt und gezeichnet. Ein besonderes Highlight waren die Besuche zweier Baustellen, wo verschiedene Bagger, Radlader und Kipplaster beobachtet werden konnten. Auch das Nachbauen und Spielen mit Baustellenfahrzeugen aus Lego hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Wihö Alaaf und Helau!

Am vergangenen Montag verwandelte sich unsere Schule in ein buntes Meer aus Kostümen,
Gelächter und ausgelassener Stimmung, denn es war endlich Zeit für unsere heiß ersehnte
Faschingsfeier!
Die Feier begann mit einer fröhlichen Polonaise durch die Gänge der Schule. Mit lustiger
Musik zog die bunte Parade in die Turnhalle der Schule, wo DJ Vendttastic auf die Klassen
wartete. Mit aktuellen Hits und klassischen Faschingsliedern brachte er die Menge zum
Tanzen und Singen. Die Tanzfläche füllte sich schnell mit fröhlichen Tänzerinnen und
Tänzern. Während der Faschingsfeier sorgten das gemeinsame Macarena-Tanzen und
der Luftballontanz für zusätzlichen Spaß und Gemeinschaftsgefühl. Eine weitere beliebte
Attraktion war die Fotowand, an der alle ihre fantastischen Kostüme festhalten konnten- ein rundum gelungenes Fest!

Primarstufentag

Am vergangenen Montag war es wieder soweit: Die Klassen der Primarstufe trafen sich in der Turnhalle und tanzten zur Begrüßung miteinander zum Lied „Das rote Pferd“. Danach gingen die Kinder in die Gruppen ihrer Wahl, um verschiedene Bastelangebote zum Thema Fasching wahrzunehmen. Dabei konnten sie sich kreativ austoben, mit Farben experimentieren und Dekorationen für die Faschingszeit gestalten. Am Ende wurden die Ergebnisse noch einmal in der Turnhalle präsentiert. Die Schüler:innen fanden es spannend, teilweise in anderen Räumen mit anderen Kindern zu arbeiten und waren auf ihre Ergebnisse sehr stolz.

Der Nikolaus kam auch zu uns

„Lasst uns froh und munter sein“
Da staunten die Schüler:innen, als nach einem gemeinsamen Singen am 6. Dezember in der Turnhalle der Nikolaus persönlich auftauchte, mit goldenem Buch und einem großen Sack, gefüllt mit Schokolade. Seine fleißigen Helferlein hatten auch noch ein Geschenk für jedes Kind bereitgestellt. Die Aufregung war groß und die Augen leuchteten.

An dieser Stelle sagen wir ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, unserem Nikolaus für sein Kommen und dem Schulverein für die finanzielle Unterstützung!

Schule ohne Rassismus

Seit ein paar Tagen hängt am Schuleingang ein neues Schild. “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage”, steht darauf. Denn: seit November ist die Schule Wilhelmshöhe offiziell ein Teil dieses Netzwerkes. Bei einer feierlichen Titelverleihung wurden uns von der Regionalkoordinatorin das Schild und eine Urkunde übergeben. Unser Pate von der Bananenflanke war auch dabei. 

Als Schule ohne Rassismus setzen wir uns aktiv gegen rassistische Handlungen jeglicher Art an unserer Schule ein. Wir werden verschiedene Aktionen starten, um ein friedliches und respektvolles Miteinander an unserer Schule zu fördern.